Bußgeldkatalog

 

Über den Bußgeldkatalog

Der deutsche Bußgeldkatalog, oder korrekt: die "Anlage der Bußgeldkatalog-Verordnung (BKatV)", vom 13. November 2001 beinhaltet die Vorschriften zur Erteilung einer Verwarnung, die Regelsätze für Geldbußen und die Anordnung eines Fahrverbotes wegen Ordnungswidrigkeiten im Straßenverkehr.
Eines der bekanntesten Themen sind Geschwindigkeitsüberschreitungen, die gerne mit unerfreulichen Blitzerfotos einhergehen. Etwa 2,74 Mio Eintragungen [1] hierfür werden pro Jahr im Zentralen Verkehrsregister alleine für "zu schnelles Fahren" vorgenommen. Es ist damit die häufigste Ordnungswidrigkeit der deutschen Verkehrsteilnehmer.
Hinzukommen Rotlichtverstöße, das Fahren unter Alkohol und Drogeneinfluss (ca. 157.000 Verstöße im Jahr [2]), Vorfahrtverletzungen mit 381.000 Eintragungen [2] und allerhand andere verhängte Bußgelder. 

Bei besonders schweren Vergehen, in ca. 219.000 Fällen [3] pro Jahr kommt zum gefürchteten Punkte-Eintrag noch eine Straftat hinzu. Der Spitzenreiter ist hierbei das Fahren ohne Fahrerlaubnis mit 102.000 [4] Zuwiderhandlungen, gefolgt von Alkohol- und Drogen-Delikten (zusammen 87.000 [4]) und der Unfallflucht mit 33.000 [4] Gerichtsentscheiden.
Spätestens in einem solchen Fall sollten Sie über anwaltliche Hilfe nachdenken. Doch auch bei einfacheren Verwarn- und Bußgeldern ist dies nicht nur eine Belastung für Ihren Geldbeutel. Wer beruflich oder privat auf seine Mobilität angewiesen ist, sollte sich überlegen ob man gegen den Bußgeldbescheid, den drohenden Entzug der Fahrerlaubnis, oder den Eintrag der Punkte etwas unternehmen kann. Meine Kanzlei berät Sie gerne in solchen Fällen.

Auf den folgenden Seiten haben wir Ihnen zudem ein paar Informationen aus dem amtlichen Bußgeldkatalog zusammengetragen. Bitte beachten sie, dass diese Auflistung keinen Anspruch auf Vollständigkeit legt und wir keine Gewährleistung für fehlende, oder nicht mehr aktuelle Daten übernehmen können. In konkreten Fällen, können Sie gerne direkt mit uns in Kontakt treten.

 


Quellenangaben:
[1]  FAER-Grundstatistik
[
2] Kraftfahr-Bundesamt; Verkehrauffälligkeiten, Zugang in das Fahreignungs-Register, Jahr 2015 (S.12) (PDF)

[3] S. 15, ebenda
[4] S. 19, ebenda