Bußgeldkatalog

Buß- und Verwarngelder für Fahrradfahrende

Radfahrer und Autofahrer sind im Straßenverkehr oftmals erklärte Feinde. Doch vor dem Gesetz sind alle gleich, so kann man auch als Radfahrender Geldstrafen für Verstöße gegen die Verkehrsregeln erhalten.  Und falls Sie sich wundern sollten, ja auch wenn Sie nicht mal einen Führerschein besitzen, können Sie Eintragungen im Zentralregister ("Flensburg") bekommen. Sind es zu viele, schließt dies den Erwerb eines Führerscheins sogar aus! 

Tatbestand Bußgeld
Abbiegen ohne das Vorhaben rechtzeitig und deutlich anzukündigen 10 Euro
... mit Gefährdung 30 Euro
... mit Sachbeschädigung 35 Euro
trotz schlechter Sichtverhältnisse ohne Beleuchtung unterwegs 20 Euro
... mit Gefährdung 25 Euro
... mit Sachbeschädigung 35 Euro
Kind über 7 Jahre auf einsitzigem Fahrrad befördert 5 Euro
Kind ohne Sicherheitsvorrichtung befördert 5 Euro
Gehör durch Geräte bei der Fahrt beeinträchtigt 10 Euro
freihändiges Fahren 5 Euro
entgegen der vorgeschriebenen Richtung gefahren 20 Euro
... mit Behinderung 25 Euro
... mit Gefährdung 30 Euro
... mit Sachbeschädigung 35 Euro
Fahren im Fußgängerbereich 15 Euro
... mit Behinderung 20 Euro
... mit Gefährdung 25 Euro
... mit Sachbeschädigung 30 Euro
Fahrrad ohne Klingel 15 Euro
Fahrrad ohne funktionierende Bremsen 10 Euro
Nicht-Benutzung des vorhandenen Radwegs 20 Euro
... mit Behinderung 25 Euro
... mit Gefährdung 30 Euro
... mit Sachbeschädigung 35 Euro
Alle Angaben ohne Gewähr | Stand: 02/2017